Rufen sie uns an:+49 (0761) 50 78 00
Close
Bismarckallee 7g 79098 Freiburg im Breisgau
+49 (0761) 50 78 00
info@hifimueller.de
Mo. bis Fr. 10:00 - 18:30 Uhr / Sa: 10:00 - 14:00 Uhr

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der HiFi Müller GmbH,
Gerichtsstand Freiburg, HRB 1386,
vertreten durch Geschäftsführer Gerold Welz

Tel.: +49 (0)761 – 50 78 00
Fax: +49 (0) 761 – 2921837
E-Mail: info@hifimueller.de
Website: www.hifimueller.de

Umsatzsteueridentnummer: DE 142 107 978

1.Vertragspartner, Geltungsbereich
1.1 Für alle Geschäfte, die im Internetshop mit dem Kunden abgeschlossen werden, ist die Firma HiFi Müller GmbH verantwortlich.
1.2 Für alle unsere Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen und einbezogenen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben Diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

2. Vertragsschluss
2.1 Alle unsere Angebote sind freibleibend, solange sie nicht zum Inhalt einer vertraglichen Vereinbarung werden.
2.2 Bestellungen kann der Kunde per Internet, per Telefon oder per Telefax erteilen. Nach Erhalt senden wir Ihnen umgehend eine schriftliche Auftragsbestätigung zu. Der Vertrag wird rechtskräftig geschlossen durch die Zustellung der Auftragsbestätigung per Post oder Email oder bei sofortiger Lieferbarkeit durch Zusendung der bestellten Ware. Die elektronische Bestelleingangsbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme durch uns dar.

3. Preise, Lieferung
3.1 3.1 Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Wir versenden innerhalb Deutschlands. Alle Preise verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer und, sofern ein Lieferservice gewünscht ist, zuzüglich der jeweiligen Kosten der Lieferung. Die Versandkosten betragen pro Stück 7,-Euro bei Standboxen die aus zwei Paketen bestehen 14,- Euro. Die gesamten Kosten der Lieferung werden außerdem im Warenkorb ausgewiesen. Bitte beachten Sie, daß eine Sendung aus mehreren Paketen bestehen kann.
3.2 Wird unser Lieferservice in Anspruch genommen, so erfolgt die Lieferung ab unserem Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse, sofern nichts anderes vereinbart ist.

4. Zahlung

Vorauskasse / Überweisung
Bezahlen Sie sicher vorab per Bank-Überweisung.
Nach Eingang Ihrer Bestellung erhalten Sie alle erforderlichen Daten per E-Mail zugestellt. Sie tätigen daraufhin Ihre Überweisung selbständig und müssen uns keine Kreditkarten- oder Bankdaten mitteilen. Ihre Bestellung wird sofort nach Eingang der Zahlung versandt (sofern lieferbar).

PayPal
Sicher und schnell bezahlen per Paypal.
Wählen Sie bei der Auswahl der Zahlungsart im Bestellprozess einfach PayPal aus, im Anschluß an Ihre Bestellung öffnet sich automatisch eine SSL-gesicherte Seite von PayPal. Auf der Seite von PayPal geben Sie dann bequem Ihre Zahlungsbestätigung ein.

Hinweis: Um den PayPal Bezahlservice nutzen zu können, müssen sie über ein PayPal Konto verfügen! Informationen finden Sie auf der Seite unseres Partners: www.paypal.de

5. Fristen für Lieferungen
Verbindliche Liefertermine bedürfen in jedem Fall der Schriftform.

6. Aufrechnung, Zurückbehaltung
6.1 Eine Aufrechnung ist nur zulässig, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder anerkannt sind.
6.2 Zur Geltendmachung seines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7. Eigentumsvorbehalt Bis zur Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware in unserem Eigentum.

8. Gewährleistung, Herstellergarantie
8.1 Liegt zum Zeitpunkt der Übergabe ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, so kann der Kunde zunächst nur die Beseitigung des Manels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen (Nacherfüllung). Wir können die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Kunden zurückgegriffen werden könnte. Der Anspruch des Kunden beschränkt sich in diesem Fall auf die andere Art der Nacherfüllung; auch diese können wir wegen unverhältnismäßiger Kosten verweigern. Liefern wir zum Zweck der Nacherfüllung eine mangelfreie Sache, hat der Kunde die mangelhafte Sache herauszugeben und Wertersatz für die gezogenen Nutzungen zu leisten.
8.2 Sind wir zur Nacherfüllung nicht in der Lage oder nicht bereit, oder wird die Nacherfüllung aus Gründen, die wir zu vertreten haben, über angemessene Fristen hinaus verzögert oder schlägt in sonstiger Weise fehl, ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Minderung des Kaufpreises zu verlangen. Bei Rücktritt sind der Kunde und wir verpflichtet, uns die voneinander empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Für gezogene Nutzungen hat der Kunde Wertersatz zu leisten.
8.3 Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche beträgt bei gebrauchten Gegenständen und wenn der Kunde Unternehmer ist ein Jahr, im übrigen zwei Jahre. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate nach Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Ware zum Zeitpunkt der Übergabe mangelhaft war.
8.4 Gewährleisungsansprüche gegen uns stehen nur dem Kunden zu und sind nicht abtretbar.
8.5 Ergänzend hat der Kunde möglicherweise Ansprüche gegenüber den Produktherstellern aus deren Garantieerklärungen (Herstellergarantien), die häufig den Produkten beigefügt sind. Die Garantiefristen der Herstellergarantien sind z.T. erheblich länger als die gesetzliche Gewährleistungsfrist und betragen z.B. bei den meisten Lautsprecherherstellern 60 Monate oder länger. Wir haften hierfür nicht, sind aber gerne im Rahmen unseres Services behilflich.
8.6 Im übrigen richten Sie Ihre Korrespondenz, eventuelle Rückfragen oder auch Kritik und Anregungen oder Beschwerden an: HiFi Müller, Bernhardstraße 2, 79098 Freiburg DeutschlandBerlin

9. Haftungsbeschränkung
9.1 Wir haften gegenüber Unternehmen sowie juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder gegenüber öffentlich-rechtlichen Sondervermögen nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn oder andere Vermögensschäden.
9.2 Gegenüber Verbrauchern ist die Haftung außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende Ansprüche des Kunden sind, gleich aus welchen Rechtsgründen, ausgeschlossen.
9.3 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse gelten nicht, soweit uns oder unseren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt oder der Schaden auf einer Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder Ansprüchen nach §§ 1, 4 des Produkthaftungsgesetzes beruht. Ferner gelten die Haftungsbeschränkungen nicht bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; in diesen Fällen haften wir auch bei einfacher Fahrlässigkeit unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen unbeschränkt. Die Haftung aus Garantieerklärungen bleibt ebenfalls unberührt.

10. Gesetzliches Widerrufsrecht.
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie, oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hifi Müller GmbH, Bismarckallee 7g, 79098 Freiburg im Breisgau, Tel: 0761 / 50 78 00, info@hifimueller.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme zusätzlicher Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Ende der Widerrufsbelehrung

11.Datenschutz
Wir speichern und nutzen Ihre Daten für die Geschäftsabwicklung, wobei diese im Rahmen und zu Zwecken der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weitergegeben werden. Ferner werden Adress- und Bestelldaten für eigene Marketingzwecke erhoben und verarbeitet.

12.Erfüllungsort, Gerichtsstand, Anzuwendendes Recht
12.1 Erfüllungsort für alle Lieferungen und Leistungen ist Berlin.
12.2 Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten über diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die unter ihrer Geltung geschlossenen Ausführungsgeschäfte ist Berlin oder ein anderer gesetzlicher Gerichtsstand nach unserer Wahl, soweit der Kunde ein Kaufmann im Sinne des HGB oder eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ist.
12.3 Verträge, die unter Einbeziehung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossen werden, unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des einheitlichen UN Kaufrechts (CISC). Bei Vereinbarungen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten (Verbrauchers) zugerechnet werden kann, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

13. Schlussbestimmungen
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt. Der Kunde und wir werden die nichtige Bestimmung durch eine solche Wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.

Stand: 01.07.2016

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

The european commission provides a platform for online dispute resolution (OS) which is accessible at https://ec.europa.eu/consumers/odr. We are not obliged nor willing to participate in dispute settlement proceedings before a consumer arbitration board.